Nachrichten

Stilllegung von AKW Fessenheim: Streit um Entschädigung

>>>weiter lesen

Fessenheim: 100 Mio Euro Entschädigung für Stillegung?

>>>weiter lesen

Jüngste Panne im AKW Fessenheim

>>>weiter lesen

Termine
Video Clip Fessenheim


von brutto tempo

Informationen

Aktuelle bekannte Petitionen

Bookmark and Share

Block 1 von AKW Fessenheim abgeschaltet:

Probleme im nuklearen Bereich

>>> weiter lesen

 

Fessenheim: Block 1 wegen "Fehlfunktion" abgeschaltet

Im Atomkraftwerk Fessenheim steht Block 1 wegen Problemen im nuklearen Bereich still. Er war erst vor zwei Wochen nach einer Zwangspause wieder hochgefahren worden. >>> weiter lesen

MDL Mielich: „AKW Fessenheim ist in einem schlechten technischen Zustand“.

 

700-800 Menschen demonstrieren auf der Brücke Neuenburg-Chalampe

>>> weiter lesen

 

EnBW zahlt nicht bei Aus für Fessenheim

Der Energiekonzern EnBW verständigt sich mit der Pariser EdF über die Rückbaukosten des Atomreaktors im französischen Fessenheim. Die Details dazu bleiben geheim. >>> weiter lesen

 

700-800 Menschen demonstrieren auf der Brücke Neuenburg-Chalampe

>>> weiter lesen

 

 

 Anti-Atom-Protest auf sieben Brücken

Anlässlich des 30. Jahrestages der Tschernobyl-Katastrophe finden am Sonntag, 24. April, auf sieben Brücken am Oberrhein, darunter auch auf der Brücke zwischen Neuenburg am Rhein und Chalampé, Protestaktionen von Kernkraftgegnern statt.

>>> weiter lesen

 

Mängel wie in Fessenheim in mehreren AKW

Eine Störfall im französischen Atomkraftwerk Fessenheim vor zwei Jahren förderte damals erhebliche Sicherheitsmängel zutage. Nun stellt sich heraus: Ähnliche Mängel gibt es auch in mehreren anderen AKW in Frankreich. >>> weiter lesen

 

 

 Paris: Ausstieg bleibt eine Utopie

Offiziell will Paris den atomaren Anteil an der Energieversorgung senken – aber bitte nicht so bald und nicht so richtig.

>>> weiter lesen

 

 

Gutachten äußert Zweifel an Zuverlässigkeit von Fessenheim

Der Betreiber des Atomkraftwerks Fessenheim soll falsche Angaben gemacht haben: Ein weiteres Gutachten nährt erneut Zweifel an der Sicherheit des Mailers im Elsass.

>>> weiter lesen

 

Ende der Wende

Die Regierung in Paris hatte versprochen, den Anteil der Atomkraft im Land zu reduzieren. Nun aber vertagt sie die Beschlüsse über die Abschaltung von Reaktoren in ferne Zukunft - aus Rücksicht auf die Atomlobby und den Staatskonzern EDF.  >>> Weiter lesen

Energie- und Umweltministerin Segolène Royal meidet den Streit mit der Atomlobby. Lieber kümmert sie sich um die Fischer, wie hier im März.
(Foto: Sylvain Thomas/AFP)

 

Evakuiert wird nur in die Schutzräume

Die Forderung aus Frankreich, die Sicherheitszone um Atomkraftwerke zu erweitern, stößt in Basel teilweise auf Unterstützung.

BASEL. Die Forderung des französischen nationalen Zusammenschlusses von Überwachungskommissionen von Atomkraftwerken, den Sicherheitszone um die Anlagen auf 80 Kilometer zu erweitern, stößt in Basel teilweise auf Unterstützung. Der Rayon um das Akw Fessenheim, der im Plan particulier d’intervention (PPI) definiert wird, umfasst bisher lediglich zehn Kilometer.

>>> Weiter lesen

 

Ces centrales nucléaires qui inquiètent nos voisins

La Ville et le Canton de Genève ont intenté une action pénale contre une centrale nucléaire française, à Bugey. Les Allemands s'inquiètent aussi de Fessenheim. >>> weiter lesen

 

9. April 2014 - 9. April 2016


 

Jede Menge Fragezeichen

Zwei Jahre nach dem umstrittenen Störfall im AKW Fessenheim.

FESSENHEIM/MÜLLHEIM. Am heutigen Samstag vor zwei Jahren ereignete sich im Atomkraftwerk Fessenheim ein Störfall, der erst vor wenigen Wochen bundesweit für Schlagzeilen sorgte.

>>> weiter lesen

 

Fessenheim-Brückenaktionen Neuenburg-Chalampé

Am 24.4.2016 finden anlässlich des 30sten Jahrestages
der Tschernobyl-Katastrophe auf 7 Brücken am Oberrhein Protestaktionen statt, um den Abschaltdruck in Sachen AKW´s Fessenheim und Beznau aufrecht zu erhalten.
Ein breites Bündnis von badisch-französisch-schweizer Umweltgruppen und BI´s ruft zu gemeinsam-dezentralen Aktionen auf.

>>> weiter lesen

 

Französische Ministerin will Tesla in Fessenheim ansiedeln

Die französische Umweltministerin möchte, dass sich der US-Elektroautobauer Tesla in Fessenheim ansiedelt. Das Gelände um das Atomkraftwerk sei ein geeigneter Standort.

>>> weiter lesen

 

Französische Kommunalpolitiker kritisieren deutschen Ton beim Thema Fessenheim

Beim Thema Atomkraftwerk Fessenheim knirscht es beim deutsch-französischen Miteinander. Bei einem Treffen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit werden die Differenzen offensichtlich.

>>> weiter lesen

 

15.03.2016 Proteste und Unzufriedenheit in Colmar  

CLIS: Demo vor der Präfektur in Colmar

>>> Bilder und Videos

 

   

Wann wird AKW Fessenheim abgeschaltet?

>>> weiter lesen

 

Notstromaggregate in schlechtem Zustand

Der Zustand der Notstromaggregate in französischen Atomkraftwerken ist schlecht...Komplett inakzeptable Systeme gibt es in Fessenheim, Flamanville in der Normandie oder Gravelines am Ärmelkanal...

>>> weiter lesen

 

Fessenheim-Kommission hat getagt: Proteste und Unzufriedenheit in Colmar

In der Sitzung der Überwachungskommission für das elsässische AKW Fessenheim ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen Gegnern und Befürwortern des AKW gekommen.

>>> weiter lesen

 

In Überwachungskommission für Atomkraftwerk geraten deutsche und französische Behördenvertreter aneinander

Die Mitglieder der Überwachungskommission Fessenheim (Clis) sind bei ihrem Treffen heftig aneinandergeraten. Auslöser war der verharmloste Vorfall vor zwei Jahren im Atomkraftwerk.

>>> weiter lesen

 

Fessenheim : l'incident de 2014 au coeur de la réunion de la CLIS

La CLIS, la commission de surveillance de la centrale de Fessenheim, s'est réunie cet après-midi à la préfecture du Haut-Rhin à Colmar dans un contexte particulièrement polémique.

>>> weiter lesen

 

 

Fessenheim: Tensions franco-allemandes à la Clis

Après les « révélations » récentes de la presse allemande et les déclarations officielles appelant une nouvelle fois à la fermeture rapide de la centrale nucléaire de Fessenheim, les représentants des salariés du site ont contre-attaqué, hier, lors de la réunion de la commission locale d’information et de surveillance.

>>> weiter lesen

 

Die Sache mit dem Abstellen

Paris will FESSENHEIM über 2016 hinaus am Netz lassen –Widersprüchliches zu Störfall
Es bleibt dabei:Das AKW Fessenheim wird dieses Jahr nicht abgeschaltet.

>>> weiter lesen

 

   

Gemeinsam gegen Fessenheim

Die SPD und die Grünen im Landkreis Lörrach rufen auf zu einer Anti-Atomkundgebung am Samstag, 12. März, um 14 Uhr, in Lörrach auf dem Alten Markt. Die neuesten Informationen zu dem schweren Störfall im elsässischen Fessenheim bestätigen den SPD-Landtagsabgeordneten und Justizminister Rainer Stickelberger und den Grünen-Landtagsabgeordneten Josha Frey in ihrer Forderung, den ältesten Atommeiler Frankreichs schnellstmöglich vom Netz zu nehmen. >>> weiter lesen

 

   

Baselbiet will Fessenheim abschalten

Die Baselbieter Regierung schliesst sich dem Kanton Basel-Stadt bei der Forderung nach der Schliessung des umstrittenen elsässischen Atomkraftwerks Fessenheim an. Grund ist ein Vorfall vom April 2014, der sich jüngst als dramatischer als bisher bekannt herausgestellt hatte. >>> weiter lesen

 

Tschernobyl und Fukushima mahnen!

 

 Einladung zur Mahnwache

Mahnwache in Freiburg auf dem Augustinerplatz
am Fr. 11. 3. 2016 18.00 Uhr
bis Sa. 12. 3. 2016 18.00 Uhr
Mit 1000 Teelichtern und 1000 Grablichtern

>>> weiter lesen

 

Fessenheim: Keine Schließung in diesem Jahr

Das umstrittene französische Atomkraftwerk Fessenheim soll offenbar nicht in diesem Jahr abgeschaltet werden. Energie- und Umweltministerin Ségolène Royal machte dies deutlich.

>>> weiter lesen

Schließen oder nicht?

Das Atomkraftwerk Fessenheim spaltet Frankreichs Regierung: Wohnungsbauministerin Emmanuelle Cosse will es noch in diesem Jahr abschalten, Energieministerin Royal hält das bislang nicht für nötig. Von Marlene Weiss

>>> weiter lesen

 

Kontrollverlust im Atomkraftwerk

Störfall in Fessenheim: Kritik an Vertuschungsversuch

 Heruntergespielt. Zwischenfall im französischen Atomkraftwerk

Wohl doch nicht so harmlos!

AKW Fessenheim: Schwerer Unfall offenbar vertuscht

Im französischen AKW Fessenheim gab es 2014 eine Überschwemmung. Die Betreiberfirma stellte das Ereignis als harmlos dar. Doch nach Recherchen von WDR und "Süddeutscher Zeitung" könnte es einer der dramatischsten AKW-Unfälle in Westeuropa gewesen sein.

>>> weiter lesen

 

 

Bei einem Reaktorunfall in Fessenheim muss Freiburg binnen 24 Stunden evakuiert sein

Der Umweltausschuss befasste sich mit dem Notfallplan für Freiburg und mit der Frage, ob eine Katastrophenübung sinnvoll wäre. >>> weiter lesen

 

Frankreich will Laufzeit seiner Atommeiler verlängern

Rund die Hälfte der Atomkraftwerke erreicht nächstes Jahr die 40-Jahresgrenze- Paris will ihnen deshalb weitere zehn Jahre geben. >>> weiter lesen

 


©Roland Schmid

Ins AKW Fessenheim wird weiter investiert

Die Diskussionen um das Aus für das Atomkraftwerk lassen Direktor Marc Simon-Jean kalt. «Meine Aufgabe ist es, bis zum letzten Tag die Sicherheit der Anlage zu gewährleisten», begründete er die kürzlich investierten Gelder. >>> weiter lesen

 

Wann geht das AKW vom Netz?

Mit Spannung wird die Jahresbilanz des Kernkraftwerks Fessenheim an der deutsch-französischen Grenze erwartet. Dabei ist vor allem von Interesse, wann das älteste französische AKW abgeschaltet wird.

>>> weiter lesen

 

Fessenheim-Gutachten soll in der CLIS behandelt werden

Mit einem gemeinsamen Schreiben wandten sich Sylvia Kotting-Uhl und Bärbl Mielich an Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer mit der Bitte, die kürzlich veröffentlichte gutachterliche Stellungnahme von Prof. Dr. Manfred Mertins in die Beratung der CLIS einzubringen

>>> weiter lesen

 

OFFENER BRIEF
an

  • Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Herrn Staatspräsident François Hollande
  • Herrn Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments

Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Staatschef Hollande kommen heute den 07.02.2016 in Straßburg zu einem informellen Gespräch zusammen.

>>> weiter lesen

>>>weiter Seite 2