News Test

Frankreichs Atombehörde nennt Brandschutz im AKW Fessenheim „inakzeptabel“

>>>weiter lesen

Kühlwasser zu heiß: Hitzefrei für französische Atomkraftwerke

>>>weiter lesen

Mahnwache: AKW Fessenheim abschalten – Zusagen einhalten!

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

Colmar: Demonstration für endgültige Stilllegung Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 11.03.2015
News >> Aktionsbündnis News

 

 

Umweltschützer der badisch-elsässischen Bürgerinitiativen haben vor der Präfektur in Colmar im Elsass für die endgültige Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim demonstriert.

Mit der Demonstration haben sie während der Sitzung der grenzüberschreitenden Überwachungskommission auf die Störanfälligkeit des ältesten Atommeilers in Frankreich aufmerksam machen wollen. Sofort und für immer soll das Atomkraftwerk Fessenheim geschlossen werden, das fordern die badisch-elsässischen und schweizerischen Bürgerinitiativen auf ihrem Flugblatt. Block eins des AKW Fessenheim ist erst seit vergangenem Samstag wieder am Netz, zuvor hatte es ein Leck in der Kühlleitung im nicht-nuklearen Bereich gegeben. Block zwei ist derzeit wegen Austauschs der Brennstäbe abgeschaltet. Hollande bekräftigt Wahlversprechen zur Stilllegung Nach diesem erneuten Störfall hatten bereits deutsche Politiker die Stilllegung der beiden Reaktorblöcke aus dem Jahr 1977/78 gefordert. Französischen Medienberichten zufolge hat der französische Staatspräsident François Hollande zuletzt sein Wahlversprechen bekräftigt, am Ende seiner derzeitigen Legislaturperiode 2017, das AKW Fessenheim stillzulegen.

Zuletzt geändert am: 11.03.2015 um 09:19:19

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen