News

Frankreich will neue Atomkraftwerke bauen, aber nicht in Fessenheim

>>>weiter lesen

Mahnwache Dreyeckland und Breisachs Bürgermeister begrüßen angekündigte Stilllegung des AKW Fessenheim

>>>weiter lesen

Fessenheim-Betreiber bittet offiziell um Aufhebung der Betriebsgenehmigung

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

Fessenheim: Falsch montierter Sensor und abwesender Arbeiter hätten die Region beinahe in eine nukleare Katastrophe gestürzt. Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 15.11.2014
News >> Aktionsbündnis News

Freiburg: Erneute Kritik am Atomkraftwerk

Massive Kritik an dem Atomkraftwerk Fessenheim. Südbaden stand angeblich kurz vor einer nuklearen Katastrophe. Das sagt die Grünen-Kreistagsfraktion Breisgau-Hochschwarzwald. Im Kernkraftwerk Fessenheim hätte eine Verkettung unglücklicher Umstände bereits im April fast zu einem Unfall geführt. Ein Wassertank war übergelaufen, weil der Sensor nicht richtig angebracht war. Außerdem war zu dem Zeitpunkt kein Arbeiter anwesend. Die Grünen kritisieren vor allem, dass Deutschland erst jetzt darüber informiert wurde. Am Wochenende haben wieder zahlreiche Demonstranten die sofortige Stilllegung von Fessenheim gefordert.

Zuletzt geändert am: 19.11.2014 um 10:22:18

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen