Nachrichten

Das Akw Fessenheim geht für drei Monate vom Netz

>>>weiter lesen

Freiburg bittet französische Regierung, Fessenheim abzuschalten

>>>weiter lesen

Arbeiter im Akw Fessenheim bei Wartungsarbeiten verstrahlt

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo

Informationen

Aktuelle bekannte Petitionen

Bookmark and Share

Frankreichs AKWs: tickende Zeitbomben? Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 23.08.2016
News >> Aktionsbündnis News

Das Sicherheitsbedürfnis der Deutschen ist traditionell besonders stark ausgeprägt. Kein Wunder, dass Spitzenpolitiker immer wieder Maßnahmen zur Terrorbekämpfung ankündigen und sich für mehr innere Sicherheit stark machen. Gerade äußerst kontrovers diskutiert wird Thomas De Maizières neues Zivilschutz-Konzept.

Geldmangel bei Betreiber und Kontrollbehörde

Gerne vergessen werden aber andere Risiken. Zum Beispiel die Atomkraftwerke im nahen Frankreich. Die häufigen kleinen oder auch größeren Störfälle von Fessenheim und Cattenom (Foto: SR) treiben nicht nur so manchen deutschen AKW-Gegner auf die Barrikaden.

Die Kraftwerksbetreiber des hoch verschuldeten staatlichen Energiekonzerns Électricité de France (EDF) aber würden die Laufzeiten gerne weiter verlängern. Zur Prüfung der Anlagen fehlt auch der Aufsichtsbehörde Autorité de sûreté nucléaire (ASN) offenbar das Geld, um die Personallücke von 150 Fachleuten zu schließen. Eine Lösung des Interessenkonflikts ist nicht in Sicht, wie SR-Frankreichkorrespondentin Kerstin Gallmeyer herausgefunden hat.

 

Zuletzt geändert am: 23.08.2016 um 17:10:13

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen