News Test

Frankreichs Atombehörde nennt Brandschutz im AKW Fessenheim „inakzeptabel“

>>>weiter lesen

Kühlwasser zu heiß: Hitzefrei für französische Atomkraftwerke

>>>weiter lesen

Mahnwache: AKW Fessenheim abschalten – Zusagen einhalten!

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

Gemeinsam gegen Fessenheim Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 11.03.2016
News >> Aktionsbündnis News

Das Atomkraftwerk im französischen Fessenheim: SPD und Grüne im Landkreis Lörrach rufen zu einer Kundgebung gegen das AKW auf. | Bild: AFP

SPD und Grüne rufen morgen Nachmittag zu einer Anti-Atomkraft-Kundgebung auf dem Alten Markt in Lörrach auf.

Die SPD und die Grünen im Landkreis Lörrach rufen auf zu einer Anti-Atomkundgebung am Samstag, 12. März, um 14 Uhr, in Lörrach auf dem Alten Markt. Die neuesten Informationen zu dem schweren Störfall im elsässischen Fessenheim bestätigen den SPD-Landtagsabgeordneten und Justizminister Rainer Stickelberger und den Grünen-Landtagsabgeordneten Josha Frey in ihrer Forderung, den ältesten Atommeiler Frankreichs schnellstmöglich vom Netz zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Hierfür setzten sich beide mit ihren Parteien bereits seit Jahren ein.

Aktuelle Recherchen von WDR und Süddeutscher Zeitung deckten auf, dass es im Herbst 2014 in Fessenheim einen der dramatischsten AKW-Unfälle in Westeuropa geben hat. Dies bestätige die Dringlichkeit des Abschaltens erneut. Zusammen mit den Kreis- und Ortsverbänden der Grünen und der SPD sowie deren Jugendorganisationen Jusos und Grüne Jugend rufen die Landtagsabgeordneten daher zu einer gemeinsamen Kundgebung auf, um hier ein klares Signal aus der Region zu senden. „Wir können dieses Risiko für die Bevölkerung in der Region nicht mehr tolerieren und wollen deutlich zeigen, dass sich Politik wie Bürgerinnen und Bürger mit Nachdruck für ein Abschalten von Fessenheim einsetzen“, so Frey und Stickelberger. Beide werden sich mit einer kurzen Ansprache an die Teilnehmer der Kundgebung richten.

Zuletzt geändert am: 11.03.2016 um 08:52:28

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen