News Test

Frankreichs Atombehörde nennt Brandschutz im AKW Fessenheim „inakzeptabel“

>>>weiter lesen

Kühlwasser zu heiß: Hitzefrei für französische Atomkraftwerke

>>>weiter lesen

Mahnwache: AKW Fessenheim abschalten – Zusagen einhalten!

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

MdB Sylvia Kotting-Uhl und MdL Bärbl Mielich: Fessenheim-Gutachten soll in der CLIS behandelt werden. Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 11.02.2016
News >> Aktionsbündnis News

Mit einem gemeinsamen Schreiben wandten sich die Bundestagesabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl und die Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich, beide GRÜNE, mit beiliegendem Schreiben an Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer mit der Bitte, die kürzlich veröffentlichte gutachterliche Stellungnahme von Prof. Dr. Manfred Mertins in die Beratung der CLIS*, der lokalen Informations- und Überwachungskommission um Fessenheim, einzubringen:

„Das Atomkraftwerk Fessenheim ist gefährlich“, erklären die beiden Parlamentarierinnen. Die Ergebnisse des Gutachtens von Prof. Dr. Manfred Mertins seien alarmierend. Das AKW Fessenheim entspreche in verschiedenen sicherheitstechnischen Bereichen nicht den europäischen Anforderungen. Es sei nicht einmal eine zuverlässige Störfallbeherrschung gegeben.

„Die Sicherheit der Bevölkerung erfordert eine sofortige Abschaltung des Atomkraftwerkes“, fordern Bärbl Mielich und Sylvia Kotting-Uhl. Doch die Stilllegungsentscheidung werde immer wieder hinausgezögert und die Stellungnahmen aus Frankreich zu diesem Thema seien sehr vage, der im Raum stehende Stilllegungstermin frühestens Ende 2018 sei viel zu spät.

Mit der Initiative, das Gutachten in die CLIS einzubringen und dort zu diskutieren, wollen die beiden ParlamentarierInnen die Stilllegungsdiskussion befeuern. „Die Aussagen von Prof. Dr. Mertins sind sehr deutlich und alarmierend. Die Defizite sind so schwerwiegend, dass nicht einmal eine zuverlässige Störfallbeherrschung gegeben ist“, erklären Bärbl Mielich und Sylvia Kotting-Uhl. Eine Behandlung des Gutachtens in der CLIS sei aus ihrer Sicht geboten.

 
*CLIS Commission Locale d'Information et de Surveillance de Fessenheim,  Lokale Informations- und Überwachungskommission um Fessenheim

Brief

Gutachten

Zuletzt geändert am: 11.02.2016 um 19:22:05

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen