News Test

Mahnwache Dreyeckland und Breisachs Bürgermeister begrüßen angekündigte Stilllegung des AKW Fessenheim

>>>weiter lesen

Fessenheim-Betreiber bittet offiziell um Aufhebung der Betriebsgenehmigung

>>>weiter lesen

AKW Fessenheim Am 30. Juni ist Schluss

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

Nordwestschweiz: Akw Leibstadt entdeckt Risse in Schweißnaht Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 05.09.2012
News >> Aktionsbündnis News

 

Bei einem Zwischenfall im elsässischen Atomkraftwerk Fessenheim sind mehrere Menschen verletzt worden – und auch aus der Schweiz kommt eine Pannenmeldung: Eine Schweißnaht im Akw Leibstadt weist Risse auf.

LEIBSTADT (BZ). An einer Wasserleitung im Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt ist eine fehlerhafte Schweißnaht an einem Speisewasserstutzen gefunden worden. Dies wurde der Schweizer Atomaufsichtsbehörde Ensi in der vergangenen Woche mitgeteilt.

Die Schweißnaht war bei Ultraschalluntersuchungen im Rahmen der jährlichen Revision festgestellt worden, teilte das Atomkraftwerk jetzt mit. Die Anlage habe sechs dieser Stutzen, die in den Reaktordruckbehälter führen. Fünf davon wiesen keine Mängel auf. Die Stutzen stammen aus dem Werk RDM in den Niederlanden, von dem auch der schadhafte Reaktordruckbehälter des Atomkraftwerks Doel 3 in Belgien stammt. Die Reaktordruckbehälter der Atomkraftwerke Mühleberg und Leibstadt werden derzeit überprüft.

"Da nicht das Grundmaterial wie in Belgien, sondern die Schweißnaht betroffen ist, schließen wir einen Zusammenhang zur Problematik in Belgien aus", sagte Kernkraftwerksleiter Andreas Pfeiffer. Mehrere Verfahren der Reparatur stünden zur Auswahl. Das Kernkraftwerk prüft nun in Abstimmung mit der Aufsichtsbehörde, welche der Möglichkeiten in Frage kommt.

Inwieweit die Jahreshauptrevision aufgrund der erforderlichen Reparatur verlängert werden muss, hänge von den notwendigen Arbeiten ab und könne derzeit noch nicht gesagt werden, teilte das Unternehmen mit. Das Atomkraftwerk Leibstadt ist seit 6. August vom Netz. Grund ist die jährliche Revision. Dieses Jahr werden laut den Kraftwerksbetreibern die umfangreichsten Arbeiten in der Geschichte des Atomkraftwerks vorgenommen.

Zuletzt geändert am: 05.09.2012 um 23:49:50

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen