Nachrichten

Notstromgeneratoren in Fessenheim waren nicht erdbebensicher

>>>weiter lesen

Kritische Theorie

>>>weiter lesen

Gutachten zum Akw Fessenheim: Auflagen der Atomaufsicht werden nicht umgesetzt

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo

Informationen

Aktuelle bekannte Petitionen

Bookmark and Share

Radeln gegen die Atomkraft Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 23.06.2014
News >> Aktionsbündnis News

Mit einer Fahrradrallye mit Start in Breisach demonstrierten Atomkraftgegner am Wochenende gegen das Kernkraftwerk Fessenheim. Foto: Kai Kricheldorff

 

Rund 60 Kernkraftgegner starteten von Breisach aus zur "Tour de Fessenheim".

BREISACH. Auf dem Breisacher Neutorplatz versammelten sich am Wochenende rund 60 Kernkraftgegner mit ihren Fahrrädern zur "Tour de Fessenheim 2014".

Über die Rheinbrücke und einen Zwischenstopp in Heiteren ging es vor die Tore von Frankreichs ältestem Atomkraftwerk Fessenheim, das bekanntlich in wenigen Jahren abgeschaltet werden soll. Sicher ist die Stilllegung allerdings noch nicht.

Am Atomkraftwerk trafen sich die Radler aus der Regio mit AKW-Gegnern aus Mulhouse, Colmar und Straßburg, um gegen den Betrieb des Kernkraftwerks Fessenheim zu protestieren. Liedermacher Theo Ziegler stimmte die Tourfahrer auf dem Neutorplatz mit Anti-AKW-Liedern auf die Protestfahrt ein.

"Abschalten, aussteigen, Kernkraft adieu – Solardach und Windkraft tun niemandem weh", hieß es im Refrain eines seiner Lieder. Klaus Schramm von der Anti-Atom-Gruppe Freiburg, die zu den Mitveranstaltern der "Tour de Fessenheim" gehörte, sagte bei der Kundgebung in Breisach: "Fessenheim ist noch immer am Netz und wird von Tag zu Tag gefährlicher, weil das seit 37 Jahren betriebene Atomkraftwerk veraltet ist."

Diese Bedrohung müsse im Bewusstsein der Bevölkerung verankert bleiben. Mit dem Stopp der nuklearen Stromerzeugung verbanden Tourteilnehmer das Anliegen, erneuerbare Energien schneller voranzubringen, um den Ausstieg aus der Atomkraft beschleunigen zu können.

Zuletzt geändert am: 23.06.2014 um 22:59:45

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen