Nachrichten

Wohin mit 175.000 Menschen bei einem Unfall im Akw Fessenheim?

>>>weiter lesen

Warum sich die Stilllegung des AKW Fessenheim weiter verzögern könnte

>>>weiter lesen

Fessenheim Umstrittenes Atomkraftwerk soll bis 2022 vom Netz gehen

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

"Widerstand in Concert" am Sonntag: Veranstaltungsort muss verlegt werden Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 03.02.2018
News >> Aktionsbündnis News

 

Das Konzert, mit dem die Veranstalter gegen das AKW-Fessenheim protestieren wollen, findet am Sonntag auf dem Parkplatz an der Rheinbrücke Hartheim-Fessenheim statt.

Wie die Veranstalter mitteilen, muss der Veranstaltungsort geändert werden. "Widerstand in Concert" findet am Sonntag, 4. Februar, um 13 Uhr auf dem Parkplatz auf der deutschen Seite der Rheinbrücke Hartheim-Fessenheim statt.

Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, hatte die Präfecture in Colmar die Genehmigung für den Platz ursprünglichen Ort beim Maison de l’Energie verweigert, da die EDF ihr OK dazu nicht gegeben hat. Das gesamte Gelände entlang des Rheins gehört formal der EDF. Begründet wurde die Ablehnung mit der Sorge um die Sicherheit, da die Belegschaft des AKW Fessenheim sehr aufgeregt sei.

Die AKW-Gegner sagen dazu: "Anstatt den Widerstand zu behindern, soll die EDF endlich den Antrag auf Stilllegung des AKW Fessenheim stellen. Die EDF könnte am Standort Fessenheim auch zukunftsfähige Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien schaffen und der Belegschaft somit Zukunftsängste nehmen."

Zuletzt geändert am: 03.02.2018 um 16:04:01

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen