Nachrichten

Frankreichs Versagen in Fessenheim

>>>weiter lesen

Tschernobyl von damals bis heute: ein Zeitzeuge berichtet

>>>weiter lesen

Erneuter Zwischenfall im umstrittenen grenznahen Atomkraftwerk Fessenheim

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo

Informationen

Aktuelle bekannte Petitionen

Bookmark and Share

Fessenheim: Block 1 wegen "Fehlfunktion" abgeschaltet Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 19.05.2016
News >> Aktionsbündnis News

von: Bärbel Nückles

Im Atomkraftwerk Fessenheim steht Block 1 wegen Problemen im nuklearen Bereich still. Foto: Christophe Karaba

Im Atomkraftwerk Fessenheim steht Block 1 wegen Problemen im nuklearen Bereich still. Er war erst vor zwei Wochen nach einer Zwangspause wieder hochgefahren worden.

Block 1 des Akw Fessenheim steht wegen Problemen im nuklearen Bereich still. Vor zwei Wochen erst war der ältere der beiden Blocks nach einer mehrmonatigen Zwangspause für Brennstoffwechsel und Instandhaltungsarbeiten wieder hochgefahren worden. Zum aktuellen Vorfall meldet die Kraftwerksleitung, dass am Mittwochabend eine " Fehlfunktion " in einem Teil des nuklearen Bereichs aufgetreten sei. Daraufhin wurde der Reaktor abgeschaltet. Nach der Ursache werde noch gesucht. Laut Nach Angaben von Electricité de France (EdF) bestehe keine Gefahr für die Umwelt.

Wasserdampfwolken möglich


Block 1 war Anfang Mai nach drei Monaten wieder ans Netz gegangen. Der Betreiber EdF nutzt regulären Abschaltungen, die für den Austausch jeweils eines Drittels der Brennelemente notwendig sind, immer auch für Instandhaltungsmaßnahmen und Sicherheitschecks.

Durch die Schnellabschaltung vom Mittwoch können über dem Akw sichtbare Wasserdampfwolken austreten, die, so die Kraftwerksleitung, nicht radioaktiv und daher ungefährlich seien.

 

Zuletzt geändert am: 19.05.2016 um 12:51:13

Zurück

Kommentare

Wann wachen die badber auf von Gast am 20.05.2016 um 07:13:48
Sicher? Ganz klar. Wann stehen die Leute hier endlich auf? 2018 ist zu spät zum Abschalten.
Von wegen keine Gefahr\ von Gast am 21.05.2016 um 18:38:34
Was heisst, es bestehe keine Gefahr?
Jeden Tag diesen Schrottmeiler vor Augen, sehe ich sehr wohl die Gefahr, die dieser veraltete und störanfällige Meiler mit sich bringt... Und zwar für die ganze Region, ebenso jeder weiterer Tag der Nichtabschaltung!
Wie schon im Kommentar des Vorherigen Schreibers: wann stehen die Bürger endlich auf und unterstützen den Protest und die Aufforderung zum sofortigen Abschalten dieses gefährlichen Meilers?
Fakten / Daten zur Radioaktivität nach Austritt der Wasserdampfwolken von Gast am 12.06.2016 um 20:13:40
Nur aus Interesse heraus, gibt es Anwohner im näheren oder auch weiteren Umfeld des AKW Fessenheim, die regelmäßig die Radioaktivität messen?
Besitzt jemand Daten / Fakten, ob die Radioaktivität nach diesem weiteren Störfall angestiegen ist?
Warscheinlich wird es schwer festzustellen sein, da die Wasserdampfwolke quasi überall abregnen konnte.
Gibt es ein 'Netz' von Anwohnern im 25km Radius, die regelmäßig die Radioaktivität messen, ihre Daten zusammenlegen und eine Statistik erstellen?
Wenn nicht, wer hat Lust, ein solches Netzwerk aufzubauen?

Kommentar hinzufügen