Nachrichten

Bei Stilllegung des Atomkraftwerks: Schweizer verlangen Entschädigung

>>>weiter lesen

1300 Menschen fordern Stilllegung des AKW Fessenheim

>>>weiter lesen

Strombranche beendet Atomvertrag

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo

Informationen

Aktuelle bekannte Petitionen

Bookmark and Share

Notstromaggregate in schlechtem Zustand Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 16.03.2016
News >> Aktionsbündnis News

Gerd Heger / Onlinefassung: Sandra Schick

Der Zustand der Notstromaggregate in französischen Atomkraftwerken ist schlecht. Die unabhängige französische Energiezeitung „Journal de l’Energie“ zitiert interne Prüfungsberichte des französischen AKW-Betreibers EDF wonach der Zustand als "heruntergekommen" bezeichnet wird. Auch das Kernkraftwerk Cattenom ist betroffen.

„Heruntergekommen“ oder „inakzeptabel“ – die internen Informationen widersprechen den regelmäßig verbreiteten offiziellen Angaben, wonach alle Notstromaggregate in Cattenom funktionsfähig seien. Drei der vier doppelten Notfall-Dieselaggregate im Lothringer Atomkraftwerk sind danach in „heruntergekommenem“ Zustand. Das im April 2014 zusätzliche Mininotstromaggregat, das im absoluten Notfall zum Einsatz kommen soll, ist in den Dokumenten gar nicht erwähnt.

EDF widerspricht dem Bericht

Das „Journal de l’Énergie“ bezieht sich auf interne Prüfungsberichte aus den Jahren 2013 und 2014. Danach sind 82 Prozent der Aggregate in den französischen Kernkraftwerken heruntergekommen. Komplett inakzeptable Systeme gibt es in Fessenheim, Flamanville in der Normandie oder Gravelines am Ärmelkanal. Die EDF und die französische Atomaufsicht haben inzwischen gegenüber der Nachrichtenagentur AFP die Informationen heruntergespielt. Der Direktor der Nuklearabteilung von EDF, Philippe Sasseigne, sagte, die Notstromaggregate seien "in gutem Zustand.“

Zuletzt geändert am: 16.03.2016 um 23:25:42

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen