News Test

Frankreichs Atombehörde nennt Brandschutz im AKW Fessenheim „inakzeptabel“

>>>weiter lesen

Kühlwasser zu heiß: Hitzefrei für französische Atomkraftwerke

>>>weiter lesen

Mahnwache: AKW Fessenheim abschalten – Zusagen einhalten!

>>>weiter lesen

Video Clip Fessenheim


von brutto tempo
Informationen

Bookmark and Share

Wann geht das AKW vom Netz? Aktionsbündnis News
Veröffentlicht von Administrator (admin) am 24.02.2016
News >> Aktionsbündnis News

 

Mit Spannung wird die Jahresbilanz des Kernkraftwerks Fessenheim an der deutsch-französischen Grenze erwartet. Dabei ist vor allem von Interesse, wann das älteste französische AKW abgeschaltet wird.

Die französische Umweltministerin Royale hatte die EDF ultimativ aufgefordert, bis Juni 2016 bekannt zu geben, wann die Stilllegung des AKW eingeleitet werden soll. Staatspräsident Hollande hatte ursprünglich das Aus für Fessenheim bis zum Ende seiner Amtszeit versprochen, also Ende 2017. Inzwischen hat er aber in französischen Medien von einer Terminverschiebung wegen Verzögerungen beim Bau des Europäischen Druckwasserreaktors (EPR) im französischen Flamanville gesprochen.

Bilanz mit hohen Schulden

Ein weiteres Thema wirft Fragen auf. So hat der Betreiber EDF jüngst eine Konzernbilanz mit hohen Schulden vorgelegt. Die Electricité de France (EDF) erlebe turbulente Zeiten, räumte ihr Chef Jean-Bernard Lévy letzte Woche in Paris ein. Die EDF habe ein Drittel weniger Gewinn eingefahren, müsse ihre Investitionen um 20 Prozent kürzen und bis zu fünf Prozent der Mitarbeiter entlassen. 4.000 Arbeitsplätze stünden auf dem Spiel, fürchten Gewerkschaften. Deshalb ist fraglich, wie die EDF die Milliarden Kosten für die Sanierung der 60 französischen Reaktoren aufbringen will.

Zuletzt geändert am: 24.02.2016 um 11:23:32

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen